Was ist möglich:

Wir bieten Dir die Möglichkeit, selbst den Flugschein zu erlangen. Unsere ehrenamtlichen Fluglehrer bilden Dich aus und bereiten Dich bestens auf die theoretische und die praktische Prüfung vor.

Interesse geweckt?
Dann setz Dich doch einfach mit uns in Verbindung.

Gerne erklärt Dir auch einer unserer Fluglehrer mehr über die Ausbildung bei uns.

 

Oft wird uns die Frage gestellt, welchen Flugschein man denn nun machen soll.
Ganz so einfach kann die Frage natürlich nicht beantwortet werden, aber in einem persönlichen Gespräch lässt sich das meist recht schnell herausfinden.

 


Segelflug

"Mit 14 Jahren alleine Auto fahren?" klingt doch fast undenkbar...
Also lieber Segelfliegen!

 

Unsere Fluglehrer bereiten Dich auf den ersten Alleinflug vor, den Du bereits mit 14 Jahren absolvieren darfst.
Auf dem Weg zum Flugschein wird Dir das nötige Handwerkszeug mitgegeben, um später auch fit für ausgedehnte Streckenflüge zu sein, in denen du über viele Stunden, mehrere hundert Kilometer zurücklegen kannst.

 
Wer die Faszination einmal erlebt hat, kommt dann auch nicht mehr davon los.

Was kostet Segelfliegen?

Häufig fragen sich - an der Fliegerei Interessierte - welche Kosten bei einer Flugausbildung auf einen zukommen. Anders als man denken könnte, handelt es sich bei der Segelfliegerei in unserem Verein um ein preiswertes und finanziell überschaubares Hobby. Über eine Jahrespauschale werden alle Windenstarts, Flugzeiten und Ausbildungsstunden abgedeckt. Jugendliche, Schüler und Auszubildende zahlen jährlich 610 €, Erwachsene 760€ zuzüglich einer einmaligen Aufnahmegebühr. Somit ist eine Jahresgebühr für den Segelflug beispielsweise günstiger als ein einwöchiger Skiurlaub ohne die Ausrüstung mitzurechnen. Diese geringen Gebühren werden durch einen entsprechenden ehrenamtlichen Einsatz aller Mitglieder bei Wartung und Betrieb des Flugzeugparks, der Fahrzeuge und der Flugplatzanlagen ermöglicht. Bei Interesse können wir gerne die  detaillierte Gebührenordnung zusenden.

Pilot für einen Tag

Solltest Du Interesse an der Ausbildung zum Segel- oder Motorflugpiloten haben gibt es verschiedene Möglichkeiten mit uns in Kontakt zu treten.

Am einfachsten kommst Du auf dem Flugplatz vorbei und sprichst eines der Mitglieder an. Wir werden versuchen Dir möglichst viele Informationen zu geben und Du kannst gerne probehalber am Flugbetrieb teilnehmen und 1-2 Schnupperflüge durchführen. Solltest Du eine konkrete Planung eines Pilotentages am Flugplatz Altdorf-Wallburg bevorzugen kannst Du Dich gerne über das Kontaktformular an uns wenden. Die Teilnahme am Flugbetrieb und die Schnupperflüge werden mit 20 € berechnet und können bei Eintritt in den Verein gutgeschrieben werden.



Motorflug

Wer eher reisen möchte, oder einfach von der motorisierten Fliegerei begeistert ist, kommt bei uns nicht zu kurz.
Auch den Motorflugschein kann man bei uns erwerben.
Nach abgeschlossener Ausbildung gibt es dann die Möglichkeit, sich auf die viersitzige "Remo" umschulen zu lassen.



Motorsegler

Die TMG (touring motor glider) Ausbildung ist bei uns selbstverständlich auch möglich. Augenscheinlich könnte man meinen, es handelt sich hier um ein Motorflugzeug - aber dank der großen Spannweite ist es auch möglich das Triebwerk abzustellen und fast wie ein reines Segelflugzeug zu gleiten.



Ultraleicht

Auch der Erwerb einer UL-Lizenz ist bei uns am Platz möglich. Die Ultraleichtflugzeuge haben sich rasch weiterentwickelt. Nicht nur optisch stehen sie den Motorflugzeugen in nichts mehr nach. Auch hier wird absoluter Flugspass geboten.