Abiturientinnen heben ab

Nach der erfolgreichen Veranstaltung von letztem Jahr trafen sich Anfang Juli am Flugplatz erneut Schülerinnen der GHSE, um zum ersten Mal eine Runde in einem Segelflugzeug zu drehen. Bei der Abschiedsveranstaltung des Kurses nach dem bestandenen Abitur konnten alle Interessentinnen mit den Piloten der Fliegergruppe die Umgegend aus mehreren hundert Metern Höhe bestaunen.

 

 

Trotz der zunächst ungewissen Wetterlage konnte jede Teilnehmerin mindesten einmal in den Genuss eines Fluges kommen. Auch Regina Albicker, Initiatorin des Events und Lehrerin an der GHSE, kam dabei auf ihre Kosten. Abschließendes Highlight war ein Segelkunstflug, der unter den mutigen Mitfliegerinnen verlost wurde.

Vielen Dank an Regina Albicker für die Organisation seitens der GHSE und vor allem an die tatkräftige Mannschaft, die den Flugbetrieb ermöglicht hat. Wir hoffen unsere Gäste hatten mindestens genauso viel Spaß wie wir und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

 


Segelfliegercoaching über dem Schwarzwald

Fluglehrer Ingo Wünsch zeigt dem Jungpiloten Dominic Pieles, wie man auch im Winter den Schwarzwald motorlos von oben erleben kann. Der starke Ostwind am 18. Januar 2017 hat eine hervorragende Wetterlage mit ausgeprägten Leewellen hervorgebracht. Die hart gefrorene Landebahn in Altdorf machte die F-Schlepps mit dem Ultraleichtflugzeug möglich ... mehr lesen!


Auf Rekordjagd in Argentinien

Streckenflug Rekorde werden seit dem bekannten Mountain Wave Project in Argentinien gejagt. Wendelin Hug von der Fliegergruppe Lahr-Ettenheim hat im Dezember 2016 wieder mit dem Ausnahmepiloten Klaus Ohlmann in den südamerikanischen Anden nach Wegen zu einem weiteren Weltrekord gesucht. Außergewöhnliche Streckenflüge im motorlosen Flug über 2000 km waren diesmal zwar möglich, jedoch noch weit vom Rekord über 3000 km entfernt. ... mehr lesen!

 

 

 


Große Flugshow mit Gästen, Piloten und Maschinen ... und 36 Grad!


Mehr Bilder von den Flugtagen auf unserer Bildergalerie-Seite »»


Marokko ist das Ziel

Lahrer Zeitung, 12.07.2016 | Ettenheim (red/fx).

Wendelin Hug und Holger Obergföll sind am Samstag vom
Flugplatz Altdorf-Ettenheim zur großen Flugreise nach Marokko gestartet. Mit
einem kleinen zweisitzigen Flugzeug soll es über Frankreich, Spanien, Portugal
über die Meeresenge von Gibraltar bis ins Herzen des nordafrikanischen
Landes gehen ... mehr lesen » » »